Universitätsklinikum
Schleswig-Holstein, Campus Kiel
Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde,
Kopf- und Halschirurgie
Direktorin: Prof. Dr. med. Petra Ambrosch - Arnold-Heller-Str. 3, Haus 27, 24105 Kiel
Startseite
Klinikschwerpunkte
Laserchirurgie
Tumorchirurgie
Mittelohrchirurgie
Hörverbessernde Operationen einschließlich knochenverankerter Hörgeräte (BAHA)
Nasen-/Nasennebenhöhlenchirurgie
Schädelbasischirurgie
Orbitachirurgie
Plastische Chirurgie
Traumatologie
CT-gesteuerte Navigation im Rahmen der Nebenhöhlen- und Schädelbasischirurgie
Brachytherapie
Mitarbeiter
Audiologie und Otoneurologie
Cochlear Implant Centrum
Logopädie
Forschung
Serviceleistung
Detektion von ß2-Transferrin

Informationen für Studenten
HNO-Links
Weiterbildung und OP-Kurse
Impressum

Klinik für
Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde,
Kopf- und Halschirurgie

Direktorin: Prof. Dr. P. Ambrosch
Arnold-Heller-Straße 3
Haus 27
D-24105 Kiel
Germany

Telefon: +49 (431) 500-21707 oder -21717
Telefax: +49 (431) 500-21728
Hörverbessernde Operationen einschließlich knochenverankerter Hörgeräte (BAHA)
 

s. Kapitel Mittelohrchirugie Tympanoplastik, Stapesplastik

Knochenverankerte Hörgeräte:

Ein knochenverankertes Hörgerät, z.B. BAHA, ist ein Knochenleitungshörer, der über eine Titanschraube fest im Knochen verankert ist. Das Mittelohr wird dabei umgangen und das Innenohr direkt gereizt. Das Einbringen der Schrauben erfolgt in örtlicher Betäubung oder in Vollnarkose.
Indikationen zum Tagen eines BAHA-Gerätes sind häufige Gehörgangsentzündungen, die das regelmäßige Tragen eines Hörgerätes unmöglich machen, Patienten mit einem beidseitigen Gehörgangsverschluß, die einer operativen Korrektur ablehnend gegenüberstehen und Patienten mit einem Loch im Trommelfell beim „letzthörenden Ohr“, die ebenfalls einer Operation ablehnend gegenüberstehen bzw. bei denen ein operativer Trommelfellverschluß aufgrund chronischer Belüftungsstörung nicht erfolgreich war.

Voll- und teilimplantierbare Hörgeräte:

Diese Hörgeräte koppeln die verstärkte Schallenergie direkt an die Gehörknöchelchenkette. Hier wäre das Vibrant Soundbridge-Implantat zu nennen.